Eine hochkarätige Jury entscheidet über die Vergabe der digital publishing awards. Im Vorfeld stellen wir die Mitglieder des Gremiums mit einem Fragebogen vor. Heute: Dirk von Gehlen, Süddeutsche Zeitung

Welche digitale Innovation hat Sie persönlich in den letzten zwölf Monaten am meisten beeindruckt?



Der Siegeszug von Stories.

Wie schätzen Sie den Innovationsgrad der Medienbranche ein?

Gegenfrage: Was ist die Medienbranche? Sind das nur Unternehmen, die Inhalte erstellen? Oder zählen wir die Plattformen auch dazu? Ich finde, dass all diejenigen einen hohen Innovationsgrad aufweisen, die in der Lage sind, über bestehende Muster hinaus zu denken.

Was treibt die Innovation in der Medienbranche maßgeblich voran?

Der wichtigste Antrieb scheint mir der Wunsch zu sein, die Zukunft zu gestalten. Wolf Lotter hat in seinem sehr empfehlenswerten Buch „Innovation“ geschrieben: „Die Fähigkeit, die Welt, so wie sie ist, zu verbessern und vieles in ihr neu zu erfinden, ist eine zentrale kulturelle Leistung, vielleicht die wichtigste von allen. Innovation ist der berechtigte Anlass für die Hoffnung, dass es besser wird. Der Beweis, dass die Zukunft existiert.“

Was ist für Sie persönlich „innovativ“?

¯\_()_/¯