Wir freuen uns sehr, drei neue Mitglieder in der Jury begrüßen zu dürfen!

Barbara Thiele
Als Head of Digital & Publishing verantwortet Barbara Thiele den digitalen Wandel am Jüdischen Museum Berlin. Gemeinsam mit ihrem Team setzt sie sich für agile Prozesse, innovative Ideen und interdisziplinäres Arbeiten ein. Zu erfolgreichen digitalen Projekten gehört für sie Nutzerzentriertheit, der Mut, neue Dinge auszuprobieren und aus den ohnehin aufkommenden Fehlern zu lernen. Sie hat Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Soziologie und Kunstgeschichte in Mainz, Lund und Berlin studiert. Ihre digitale Karriere begann sie mit der Konzeption und Umsetzung einer Online-Datenbank am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, bevor sie als Lektorin beim Reimer Verlag arbeitete. Danach wechselte sie zur Self-Publishing-Plattform epubli und übernahm dort nach verschiedenen Stationen die Geschäftsleitung.

Christian Kohl
Christian Kohl unterstützt als unabhängiger Berater und Projektmanager Verlage, Medien- und IT-Unternehmen bei allen IT-/Digitalthemen, von der Strategie bis hin zur Implementierung innovativer Produkte und Prozesse. Er hat sowohl Groß- als auch Kleinprojekte für Unternehmen im Bereich STEM, Bildung, Tageszeitschriften und Fachinformation sowie für IT-/Softwarefirmen erfolgreich geleitet und abgeschlossen. Zur Zeit fokussieren sich seine Projekte auf Content- und E-Commerce Plattformen, ERP, Content- und Workflowmanagement, sowie den Einsatz von KI-Methoden in den verschiedenen Bereichen des Publikationsprozesses. Christian Kohl verfügt über jahrelange Erfahrung in der intensiven Zusammenarbeit mit Dienstleistern auf der ganzen Welt und hat für seine Kunden zahlreiche RFP-/Ausschreibungsverfahren, Systemmigrationen, -implementierungen und -konsolidierungen umgesetzt.

Stefano Reccia
Stefano Reccia lebt in Berlin und arbeitet seit 2012 bei Google Germany. Seit 2015 verantwortet er das Buchgeschäft des Internet-Konzerns in DACH, Nordics, Benelux und MENA. Neben Google Play Books steht auch das Digitalisierungsprojekt Google Library Project im Mittelpunkt seiner Tätigkeit. Das Projekt hat zum Ziel, in Kooperation mit Bibliotheken, historische Buchbestände für die Nachwelt zu digitalisieren, damit diese für jedermann und jederzeit zugänglich sind. Vor seiner Zeit bei Google war Stefano Reccia als Fachautor, Entwickler und Berater im Bereich der erneuerbare Energien tätig.